Home arrow News & Chronik arrow 24.5.2018-10 Jahre Kosljun des MGV
 
Home
Vereinsgeschichte
Mitglieder
Discographie
Freunde der Grenzwacht
Impressum
24.5.2018-10 Jahre Kosljun des MGV PDF Drucken E-Mail

-Es ist kaum zu glauben, aber unser Männerchor mit seinem Chorleiter Friedolin Urban- Keuschnig führte nun zum 10ten mal sein Singseminar im Franziskaner-Kloster auf der Insel Kosljun durch. Mittlerweilen sind die Sänger in der Gemeinde Punat und darüber hinaus schon bekannt und beliebt, wenn wir zur Schiffüberfahrt im Hafen von Punat ankommen, werden wir von den Einheimischen herzlich begrüßt.

Der Organist Andelo Zic hat uns wie immer beim Treffpunkt Konoba Maslina, freundlich empfangen und die von Ihm in Absprache mit unserem Chorleiter, die sogenannten Pflicht-Auftritte vorgetragen. Zum 10 Jubiläum hatten wir einen ganzen Tag mehr als Ausflug zur Insel Rab und zu einer Einladung der Familie Maro in Starabaska geplant. Auch das traditionelle Fischessen beim Freud Ivica in seiner Konoba Maslina war für unsere Gemeinschaft immer ein kulinarisches Highlight. Dieses Mal haben wir auch in Punat eine Messe mit großer Fronleichnamsprozession gesanglich mitgestaltet. Die etwa 600 Personen besuchten diese Hl. Messe und nahmen auch an der Prozession teil, wunderschöne Lieder in der Kirche und während dem Umgang, sangen alle Teilnehmer, sowie aufwändig gestaltete Dekorationen säumten den festlichen Umgang, begleitet von Fahnen- und Laternenträgern, unterm Himmel der Priester mit der Monstranz. Wir durften ausnahmsweise, sowohl bei der Messe, als auch bei 2 Altären unsere Lieder zur Freude der vielen Teilnehmer darbieten.

Einen Abend hatte uns das neu gestaltete und wesentliche vergrößerte Falkensteiner Hotel wie in den Jahren davor eingeladen, zu einem Abendessen am großen Buffet und anschließend bedankten wir uns mit einem Liederabend für die Hotelgäste. An diesem Abend konnten wir im Rahmen, der Begrüßungsansprachen, auch dem Bürgermeister und dem Hoteldirektor, unseren Vereinswimpel zur Erinnerung Überreichen und bedankten uns bei der Gemeinde für die gratis für 5 Tage zur Verfügung gestellten Parkplätze.

Natürlich wurde in den Zeiten dazwischen fleißig geprobt, bestehende Literatur aufgefrischt, neues dazu gelernt und für die nötige Stimmbildung gesorgt. Ganze 12 Proben- Einheiten, a´80 Minuten gaben uns die Gewissheit auch in Zukunft für alle Fälle gerüstet zu sein. Wenn man die Leistungen der vergangenen 10 Jahre in Zahlen erfasst, gibt dies einen nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand, haben wir doch durchschnittlich pro Jahr über 30 Auftritte, mit öffentliche Feiern, Geburtstage, Begräbnisse, hl. Messen, etc. dafür samt dem Seminar in Kosljun, mindestens 45 Proben in einer stabilen Sängerfreundschaft mit über 90% Beteiligung.

Den Abschluss unseres Seminares, bildet auch schon inzwischen die traditionelle, von uns und mit den Sängern unseres lieben Organisten Andelos Zic, gestaltete Sonntagsmesse mit anschließender Morgenmatinee für die treuen Messebesucher in der Klosterkirche, Im Anschluss daran konnten wir diesmal einige kleine Geschenke und die Wimpel vor unserer Heimfahrt als Dank an die Gruppe die Klostergemeinschaft überreichen. Ein unvergessliches Erlebnis wie so viele lebendig gebliebene schöne einmalige Erinnerungen, die in den Jahren schon zu oft erzählten Anekdoten wurden und die wir nicht vermissen möchten. (Friedolin Urban-Keuschnig) 

 

 

 
< zurück   weiter >

Impressionen
Besucherzähler