Home arrow News & Chronik arrow 01.06.2016-Herzliche Gastfreundschaft in Punat
 
Home
Vereinsgeschichte
Mitglieder
Discographie
Hörproben & Videos
Freunde der Grenzwacht
Impressum
01.06.2016-Herzliche Gastfreundschaft in Punat PDF Drucken E-Mail

Unser Männerchor der „Grenzwacht-Lavamünd“ war heuer zum 8ten Sing- Seminar auf der Klosterinsel Kosljun und in Punat. Mit mehreren Auftritten wurden wir diesmal ganz besonders herzlich empfangen. Auch dieses Jahr hat unser Chorleiter wieder ein Intensiv-Seminar mit mehreren Auftritten in Punat, Baska und einer Messgestaltung im Kloster Kosljun, gemeinsam mit dem dortigen Organisten Andelo Zic organisiert.

Am Mittwoch 1.6. Abfahrt – Mittagessen in Vrbnik, lukullisches Mittagsmahl und Ständchen für die Lokalchefin. Anschließend Weiterfahrt nach Punat, ein Kurzbesuch bei unserem Freund Ivice Salvagno (Konobar Mislina) und zur Einschiffung, Eintreffen im Kloster 19:00h traditionelle Adlerwirtjause und Zeitplanbesprechung mit gemütlichen Beisammensein.

Donnerstag gleich nach dem Frühstück Probe bis Mittag und Nachmittag. Nachdem vor einigen Wochen der Mädchenchor gemeinsam mit einem Männerquintett uns nach mehrjähriger Freundschaft in Lavamünd besuchten, wurden wir in Punat für den ersten Abend im Hotel Park eingeladen, einen gemeinsamen Abend mit dem Mädchenchor zu gestalten.

Dies war ein sehr herzliches Wiedersehen und auch der Bürgermeister Marinko Zic hat uns dort wieder freundlichst begrüßt und Erinnerungspräsente überreicht, sowie eine Einladung für Samstagnachmittag als besondere Überraschung ausgesprochen.

Der Freitag gehörte wieder den fleißigen Proben und am Abend konnten wir unser „Traditionelles Fischessen“ (Einl.Franz Kassl) bei Ivica einnehmen.

Der Samstag Vormittag war auch wieder dem Erlernen neuer Liedliteratur gewidmet, um 14:00h wurden wir von einem Schau-Fischerboot abgeholt und hatten die einmalige Gelegenheit ein richtiges Schleppnetzfischen zu erleben. Der Fang war für die kurze Zeit respektvoll und reichte für uns alle zum späteren Abendessen auf der Rückfahrt.

Vorerst ging es aber zum vereinbarten Termin ins schöne Hafenstädchen Baska wo für zwei Kärntner Reisegruppen unseren „Jungen Lavanttaler“ im Hotel Corinthia zum Tanz aufspielten und uns freudig begrüßten. Nach einigen gemeinsam gesungenen Kärntnerliedern mit großem Applaus der Reisegruppen mussten wir wieder den Rückweg antreten, da unser Fischerboot schon mit einem genussvollen Abendessen auf uns wartete und uns sicher wieder rechtzeitig zurück ins Kloster brachte.

Der Sonntag ist wie jedes Jahr der Gestaltung der Hl. Messe gewidmet, Pater Clemens spricht gut Deutsch und hat für unseren OS Franz Kassl immer eine Lesung sowie ein deutsches Evangelium und eine Predigt in unserer Sprache vorbereitet. Im Anschluß an diese Messe sangen wir dann eine Morgenmatinee mit der erlernten Literatur für die Messbesucher.

Die Verabschiedung nach dem Mittagsmahl fällt uns immer schwer, hier gilt es nun Dank zu sagen: Allen die uns so freundlich entgegengekommen sind, besonders der Gemeinde Punat mit BGM Marinko Zic, den Klosterkonvent mit P.Clemens u.P.Stjepan, den Mädchenchor Puntarke Violetta, mit Prof.Ane Jagic-Aljic, dem Hotel Park, unserem Kultur-Botschafter in Punat  Andelo Zic mit seinem Männer Quintett Fijolica, welche uns als Überraschung noch handgeschnitzte Figuren aus Olivenholz überreichten.

Unvergessliche Eindrücke einer langen Sängerfreundschaft. P.S. Auch unserem PR Team besten Dank für die „Mediale Betreuung“.

 

 

 
< zurück   weiter >

Impressionen
Besucherzähler