Home arrow News & Chronik
 
Home
Vereinsgeschichte
Mitglieder
Discographie
Hörproben & Videos
Freunde der Grenzwacht
Impressum
News & Chronik

Sie möchten wissen, was bei der Grenzwacht in Lavamünd in letzter Zeit los war?
Kein Problem: Wir haben alles festgehalten, was Sie verpasst haben!




01.07.2018_Fest der Chöre Preitenegg PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Juli 2018

Anfang Juli-Fixtermin: Das Fest der Chöre im Lavanttal, diesmal in der wunderschönen Gemeinde Preitenegg.

Wir fühlten uns so wie im Urlaub bei Freunden. Guter Wein, herrliches Wetter und schöner Gesang. Herz, was willst du mehr!

 

 
16.06.2018-So klingts... PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Juli 2018

"So klingt's im Lavanttal", das war das Motto in den Arkaden der Domkirche, wo der Bezirksjugendchor Lavanttal, der Gemischte Chor Reichenfels, die Sängerrunde St. Michael, der Männergesangsverein Granitztal und auch wir, der Gemischte Chor Grenzwacht Lavamünd ein klangvolles Konzert gaben und dabei das Publikum begeisterten. Durch das Programm führte mit humorvollen Beiträgen der Obmann des Sängergaues Lavanttal Walter Freigassner.

Hier einige Bilder des Leserreporters Erwin Schaflechner:  

 

 
19.06.2018-Leb wohl Norbert! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Juli 2018

Mit Trauer mussten wir am 19.Juni den Heimgang unseres langjährigen Sängerkollegen und Freundes Maierkolm Norbert zur Kenntnis nehmen. Norbert war seit 1957 Sänger und Mitglied der "Grenzwacht". Seine Liebe zur Musik, zum Gesang und zum Komponieren wird unvergessen bleiben. Mit Freude denken wir an jene Momente zurück, wo wir seiner "Beiwagenmaschin" und weiteren seiner Lieder lauschen durften. Sein verschmitztes, jungenhaftes Lachen klingt noch immer in unseren Ohren. Auch wenn er, bedingt durch seine Krankheit, bereits nicht mehr aktives Mitglied des Chores war (er war 60 Jahre lang Sänger der Grenzwacht), so gehörte er trotzdem noch immer zu unserer Grenzwacht-Familie. Wir begleiteten Norbert in der Bestattung Wolfsberg auf seinen letzten Weg und sangen ihm einen letzten Gruß. Wir vermissen ihn... 

 

 
04.05.2018-Florianimesse PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Juli 2018

Der MGV sang die Florianimesse in Unterbergen.

  

 
24.5.2018-10 Jahre Kosljun des MGV PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 10. Juli 2018

-Es ist kaum zu glauben, aber unser Männerchor mit seinem Chorleiter Friedolin Urban- Keuschnig führte nun zum 10ten mal sein Singseminar im Franziskaner-Kloster auf der Insel Kosljun durch. Mittlerweilen sind die Sänger in der Gemeinde Punat und darüber hinaus schon bekannt und beliebt, wenn wir zur Schiffüberfahrt im Hafen von Punat ankommen, werden wir von den Einheimischen herzlich begrüßt.

Der Organist Andelo Zic hat uns wie immer beim Treffpunkt Konoba Maslina, freundlich empfangen und die von Ihm in Absprache mit unserem Chorleiter, die sogenannten Pflicht-Auftritte vorgetragen. Zum 10 Jubiläum hatten wir einen ganzen Tag mehr als Ausflug zur Insel Rab und zu einer Einladung der Familie Maro in Starabaska geplant. Auch das traditionelle Fischessen beim Freud Ivica in seiner Konoba Maslina war für unsere Gemeinschaft immer ein kulinarisches Highlight. Dieses Mal haben wir auch in Punat eine Messe mit großer Fronleichnamsprozession gesanglich mitgestaltet. Die etwa 600 Personen besuchten diese Hl. Messe und nahmen auch an der Prozession teil, wunderschöne Lieder in der Kirche und während dem Umgang, sangen alle Teilnehmer, sowie aufwändig gestaltete Dekorationen säumten den festlichen Umgang, begleitet von Fahnen- und Laternenträgern, unterm Himmel der Priester mit der Monstranz. Wir durften ausnahmsweise, sowohl bei der Messe, als auch bei 2 Altären unsere Lieder zur Freude der vielen Teilnehmer darbieten.

Einen Abend hatte uns das neu gestaltete und wesentliche vergrößerte Falkensteiner Hotel wie in den Jahren davor eingeladen, zu einem Abendessen am großen Buffet und anschließend bedankten wir uns mit einem Liederabend für die Hotelgäste. An diesem Abend konnten wir im Rahmen, der Begrüßungsansprachen, auch dem Bürgermeister und dem Hoteldirektor, unseren Vereinswimpel zur Erinnerung Überreichen und bedankten uns bei der Gemeinde für die gratis für 5 Tage zur Verfügung gestellten Parkplätze.

Natürlich wurde in den Zeiten dazwischen fleißig geprobt, bestehende Literatur aufgefrischt, neues dazu gelernt und für die nötige Stimmbildung gesorgt. Ganze 12 Proben- Einheiten, a´80 Minuten gaben uns die Gewissheit auch in Zukunft für alle Fälle gerüstet zu sein. Wenn man die Leistungen der vergangenen 10 Jahre in Zahlen erfasst, gibt dies einen nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand, haben wir doch durchschnittlich pro Jahr über 30 Auftritte, mit öffentliche Feiern, Geburtstage, Begräbnisse, hl. Messen, etc. dafür samt dem Seminar in Kosljun, mindestens 45 Proben in einer stabilen Sängerfreundschaft mit über 90% Beteiligung.

Den Abschluss unseres Seminares, bildet auch schon inzwischen die traditionelle, von uns und mit den Sängern unseres lieben Organisten Andelos Zic, gestaltete Sonntagsmesse mit anschließender Morgenmatinee für die treuen Messebesucher in der Klosterkirche, Im Anschluss daran konnten wir diesmal einige kleine Geschenke und die Wimpel vor unserer Heimfahrt als Dank an die Gruppe die Klostergemeinschaft überreichen. Ein unvergessliches Erlebnis wie so viele lebendig gebliebene schöne einmalige Erinnerungen, die in den Jahren schon zu oft erzählten Anekdoten wurden und die wir nicht vermissen möchten. (Friedolin Urban-Keuschnig) 

 

 

 
10.6.2018-Familienfest PDF Drucken E-Mail
Montag, 11. Juni 2018

Zum Vatertag am 10 Juni 2018 lud der Gemischte Chor und die Gospelgruppe der "Grenzwacht" Lavamünd zum Familienfest. Zahlreiche Besucher fanden sich nach der sonntäglichen Hl. Messe, mitgestaltet vom Gemischten Chor und der Gospelgruppe, auf der Pfarrwiese, zur Verfügung gestellt vom Pfarrgemeinderat und Pfarrer Bhasker Reddimasu, in Lavamünd ein, wo mit Musik & gutem Essen bis in die Nachmittagsstunden "gefrühschoppt" wurde.

Die kleinen Gäste konnten sich fantasievoll schminken lassen und in der Hüpfburg vergnügen. Aber auch die Großen kamen nicht zu kurz. In einem spannenden Stechen wurde Manfred Findenig als Gewinner des Wiesenkegelns ermittelt und auch der 2. Siegfried Brudermann und drittplatzierte Michael Mostögl durften schöne Geschenkskörbe mit nach Hause nehmen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste und Helfer, die dieses schöne Fest ermöglichten.

 

 

 
27.05.2018 Dreifaltigkeit PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 5. Juni 2018

Nach einem lustigen Einsingen, inkl. Proseccofrühstück auf der Terasse unserer Chorleiterin Desireè begaben wir uns zur Dreifaltigkeitskirche hoch über Lavamünd um den Gottesdienst dort musikalisch zu begleiten. Der Gemischte Chor, die Gospelgruppe und der MGV sangen ein bunt gemischte Messe z.B aus Afrikanischen Weisen, hoher Kirchenliteratur oder traditionellen Liedern. Die Messbesucher zeigten sich begeistert auch Prälat Kan. Mag. Matthias Hribernik sowie der Pfarrer von Lavamünd Bhasker Reddimasu fanden lobende Worte für die Darbietung unserer Sänger.

 

 

 
24.04.2018 Flurreinigung PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 3. Mai 2018

Anders als sonst wirkte die Grenzwacht nicht musikalisch an diesem Tag, sondern die Sängerinnen und Sänger beteiligten sich an der Flurreinigungsaktion der Marktgemeinde Lavamünd.

 

 
23.02.2018-Jahreshauptversammlung PDF Drucken E-Mail
Samstag, 24. Februar 2018

Am Abend des 23. Februars trafen sich die Sängerinnen und Sänger der Grenzwacht Lavamünd zur alljährlichen Jahreshauptversammlung des Vereines. Leider hatte auch bei uns die Grippewelle zugeschlagen.

So fanden sich nur etwas mehr als die Hälfte der Mitglieder im Gasthaus Adlerwirt ein. Durch die Sitzung führte, in Vertretung von der ebenfalls erkrankten Obfrau Katharina Schildberger, Werner Gaugg jun.

Er konnte als Ehrengäste den Gauobmannstellvertreter Gerhard Themel, Kulturgemeinderat Erich Pachler und als Ehrenmitglied, aber auch nun mehr aktiven Sänger, Herbert Hantinger begrüßen. Verköstigt wurden die Grenzwacht und ihre Gäste mit einem hervorragenden italienischen Buffet von Wirtin Feurle Ulli. Danach gab es die Berichte der Chorleiter Desirée Deiser und Friedolin Urban-Keuschnig über die Höhen und Tiefen des vergangenen Jahres. Aber auch ein kurzer Ausblick auf zukünftige Projekte 2018 der Grenzwacht, zum Beispiel eine Prag-Reise im Herbst dieses Jahres wurde gegeben.

Vierzig Jahre singt Josef Feurle nun schon in der Grenzwacht. Dafür gab es das Goldene Abzeichen des Kärntner Sängerbundes. Geehrt wurden weiters durch Gauobmannstellvertreter Gerhard Themel für 30 Jahre „Grenzwacht“ Albin Brandstätter, für 20 Gesangsjahre Walter Melcher, Michaela Gollner und Christina Kapeller. Das Bronzene Abzeichen für 10 Jahre „Grenzwacht“-Treue erhielt Bruderhans Viktoria. Friedolin Urban-Keuschnig hat ja in seiner aktiven KSB Zeit seit 1962 bereits sämtliche Ehren erreicht und wurde nun nochmal extra für seine 10-jährige Grenzwacht Zugehörigkeit als Anerkennung geehrt. Gerhard Themel, sowie Erich Pachler hoben in ihren Grußworten die Bedeutung des Vereinslebens und die unermüdliche Arbeit der Chorleiter hervor. Mit „Mittn drin im Kantnaland“ klang der Abend gesellig aus.

 

 

 
17.12.2017 Adventkonzert PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 21. Dezember 2017

"A Spur durchn Schnee" führte am Abend des 17. Dezembers direkt zum alljährlichen Adventkonzert in die Marktkirche Lavamünd. Hausherr Pfarrer Bhasker Reddimasu hieß mit besinnlichen Worten das zahlreich erschienene Publikum willkommen.

Der gemischte Chor der Grenzwacht Lavamünd eröffnete unter der Leitung von Desireé Deiser den stimmungsvollen Abend. Auch der MGV (Ltg. Friedolin Urban-Keuschnig) gab weihnachtliche Klänge zum Besten und die Gospelgruppe entzückte mit sanften Tönen. Mit großem Applaus wurden die Schülerinnen und Schüler der Musikklassen und der Klassenchor der 4B der Neuen Mittelschule Lavamünd belohnt. Sie sangen und musizierten auf höchstem Niveau unter der Leitung von Michaela Stocker.

Ein Highlight waren die Gäste aus der benachbarten slowenischen Gemeinde Dravograd. Der Frauenchor Lipa/ŽPZ Lipa Dravograda (Ltg.Ela Skarlovnik) begeisterte mit wundervollen slowenischen Weisen und auch modernen Arrangements der weihnachtlichen Chorliteratur.

Die Weisenbläser der Marktkapelle Lavamünd (Ltg.Martin Strutz) rundeten mit festlichen Klängen dieses Konzertereignis ab und begleiteten zum Schluss alle Sängerinnen und Sänger, sowie das Publikum beim gemeinsamen "Werst mei Liacht ume sein".

 

 
Mehr …
<< Anfang < Vorherige 1 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 160 von 160

Impressionen
Besucherzähler